Redakteure

Ich zeige Gesicht für den Klimaschutz, weil wir nur diesen einen wunderbaren und einzigartigen Planeten haben.

Ich zeige Gesicht für den Klimaschutz, weil Ich möchte, dass unsere Welt in ihrer Vielfalt erhalten bleibt.

Ich zeige Gesicht für den Klimaschutz, weil Es Spass macht und sinnstiftend ist mit Tieren im Einklang mit der Natur zu arbeiten und der Natur dabei etwas zurückgeben zu können

Ich zeige Gesicht für den Klimaschutz, weil es in der Natur so viel tolle Dinge zu entdecken gibt.

Ich zeige Gesicht für den Klimaschutz, weil wir abhängig sind von der Gesundheit der Natur und unserer Umwelt und es unsere Aufgabe ist, fair und gerecht mit ihr umzugehen.

Ich zeige Gesicht für den Klimaschutz, weil für mich die Natur (vor allem ein Spaziergang durch den Wald) immer ein Rückzugs- und Regenerationsort ist und die Aussicht, dass diese Orte durch die globale Erwärmung stark zurück gehen, wenn nicht sogar zerstört werden, ist für mich ein Weckruf diesem Prozess entgegen zu wirken.

Ich zeige Gesicht für den Klimaschutz, weil ich denke, dass wir selber entscheiden können wie unsere Erde in der Zukunft für uns und die nachfolgenden Generationen aussehen kann. Ich denke es ist wichtig sich klar zu machen, dass wenn wir jetzt nichts verändern die Erde so wie wir sie kennen in einigen Jahren nicht mehr existieren kann.

Ich zeige Gesicht für den Klimaschutz, weil unser Handeln von heute die Welt von morgen mitbestimmt.

Ich zeige Gesicht für den Klimaschutz, weil Wir schon jetzt mitten in der Katastrophe sind. Hunderte Millionen Menschen werden flüchten müssen, Fluten im Norden und Wüsten im Süden, Hurrikanes vor Frankreich und Tornados in Tschechien. Wir müssen jetzt handeln. Und wir als Einzelpersonen müssen mit anpacken, vorallem müssen aber jetzt unser Parlament und unsere Regierung handeln und entscheiden, ob die Zukunft ihnen irgendetwas wert ist. Wir sehen uns hoffentlich bei den nächsten Demonstrationen!

Klima­­bot­schaf­ter:­­in­nen zeigen Gesicht

Klimaschutz geht alle an. Wir alle können dazu beitragen. Wir sparen Energie. Wir kaufen bewusster ein. Wir fahren Fahrrad. Wir engagieren uns eventuell politisch. Jede und jeder kann ihren und seinen Beitrag zum Schutz unseres Klimas leisten. Alle auf ihre eigene Weise.

Die Klimaschutzbotschafter:innen im Mühlenkreis sind dabei. Und sie wollen nicht nur im stillen Kämmerlein aktiv sein. Sie wollen sich zeigen, mit ihrem Beispiel andere mitnehmen, vielleicht sogar eigene Projekte initiieren und in die Tat umsetzen. Hier stellen sie sich vor. Lernt sie kennen. Und werdet am besten selbst auch Klimaschutzbotschafter:innen.

  • Jede Klimatat ist gut.
  • Gemeinsam kommen wir voran.
  • Jede und jeder kann für andere ein Vorbild sein.
  • Mach‘ mit und werde Klimabotschafter:in

Klimaprojekte im Mühlenkreis

Es gibt sie: die guten Beispiele – auch bei uns im Mühlenkreis. Hier stellen wir sie vor. Es sind konkrete Projekte von Klimabotschafter:innen und anderen. Zum Anschauen, vielleicht sogar zum Staunen und hoffentlich auch zum Nachmachen.

Das sind Projekte im eigenen Haus, im eigenen Garten, im eigenen Zimmer. Es sind Projekte in der Firma und in der Schule. Es sind die Taten, die den Unterschied ausmachen.

Auch die kleinen Projekte sind hilfreich bei unserem Einsatz für das Klima – besonders, wenn sie viele von uns nachmachen können. Wenn Du eine Idee und daraus schon ein Klimaprojekt gemacht hast, teile das mit uns. Aus kleinen Taten werden große, wenn viele mitmachen.

Klimaschutz betrifft jeden

Den Klimawandel erleben wir schon heute. Wenn es an immer mehr Tagen drückend heiß ist. Wenn vor allem die älteren von uns unter der Hitze leiden. Wenn stärker werdende Stürme unsere Wälder fällen und Starkregen die Straßen überspült. Wenn sich unsere Natur verändert, weil sich das Klima ändert.

Wir alle sind die Ursache für diese Veränderungen. Wir sind aber auch die Lösung des Problems. Wir alle können etwas tun. Es macht einen Unterschied, ob die Temperatur des Weltklimas immer weiter steigt. Oder ob wir das begrenzen können.

Dafür müssen sich in Nordrhein-Westfalen, in Deutschland, in Europa, in der Welt die Gesetze und Abkommen noch mehr dem Klimaschutz widmen. Doch auch jede einzelne und jeder einzelne kann etwas ausrichten. Das zeigen unsere Klimabotschafter:innen.

Und auch Du bist Teil der Lösung.

Stark für den Mühlenkreis

Wir wollen den Mühlenkreis zu einem Klimaschutzkreis machen. Wir leisten unseren Betrag, um das globale Klima zu retten. Und das ist auch ein Vorteil für den Mühlenkreis – also für uns. Klimaschutz bedeutet nicht unbedingt Verzicht. Er bedeutet mehr Effizienz, sinnvolle Arbeitsplätze und nicht zuletzt ein gesünderes Leben. So macht Klimaschutz unseren Kreis stärker und hilft gleichzeitig auch den anderen Regionen in unserer gemeinsamen Welt.

Die Klimabotschafter:innen sind Teil der Veränderung. Hin zu mehr Klimaschutz. Und dabei ist jeder Schritt hin zum Klimaschutz ein Schritt in die richtige Richtung. Wir nehmen Dich gerne mit.

  • Klimaschutz schafft sinnvolle Arbeit.
  • Klimaschutz hilft dem Mühlenkreis.
  • Klimabotschafter:innen können viele von uns sein.
  • Klimaschutz macht Dich selbst zufriedener.
klimabuendnis_team

Anmelden & Klimabotschafter:in werden

Registrieren & eigene Projekte verwalten

    Schritt 1: Persönliche Daten
    • Zeige Dein Gesicht! Bitte wähle ein persönliches Foto und achte auf die mittige Positionierung deiner Person. Maßvorgaben z.B.: 500 x 500 Pixel. Bitte keine Bilder über 5MB hochladen.
    • © Copyright
    • * Pflichtfelder
  • Schritt 2: Warum Klimabotschafter?
    • Bitte persönliche Angaben zu deiner Person verfassen.
    • * Pflichtfelder
  • Schritt 3: Profil bestätigen
    •  
    • Nach der Registrierung muss dein Konto nur noch durch einen Administrator freigeschaltet werden. Außerdem erhältst Du per E-Mail einen weiteren Aktivierungslink zur Bestätigung deiner Person.

      Wir werden dich informieren, wenn dein Konto freigeschaltet wurde und dann kannst Du auch schon loslegen und dein erstes Klimaprojekt anlegen!

      Das Beenden der Mitgliedschaft ist jederzeit möglich.
  • * Pflichtfelder
  •  
  •  
    Einloggen | Passwort vergessen

Aktuelle Meldungen

© Mühlenkreiskliniken/Sven Olaf Stange

Jetzt in die Klimafolgenanpassung investieren – Förderprogramm Dach- und Fassadenbegrünung läuft noch vier Monate

Noch bis zum Jahresbeginn 2022 bezuschusst der Kreis Minden-Lübbecke Dach- und Fassadenbegrünungen an privat und gewerblich genutzten Gebäuden. „Starkregen ist mit einer Dachbegrünung
© Verbraucherzentrale NRW

“Faire Woche” auch im Kreis Minden-Lübbecke

Vom 10. bis 24. September 2021 findet zum 20. Mal die „Faire Woche” statt. Unter dem Motto „Zukunft fair gestalten – #fairhandeln für

Klimabäume für den eigenen Garten

Das Budget für 2021 ist ausgeschöpft. Das Projekt wird 2022 neuaufgelegt. Klimaschutz kann ganz einfach sein und direkt vor der eigenen Haustür beginnen.